NaTourWalk

Naturkundliche Spaziergänge und Wanderungen in der Region Hannover

Mit NaTourWissen gehen Sie an verschiedenen Stellen in der Region Hannover auf Entdeckungsreise. Unsere naturkundlichen Spaziergänge, die wir NaTourWalk nennen, sind fast das ganze Jahr über im Programm. Allen gemeinsam ist, dass wir mit unseren Gästen auf einem zweistündigen Rundweg die Besonderheiten von wertvollen Orte in der Region erleben. Auf unseren NaTourWalks sind regelmäßig charakteristische  Tiere und Pflanzen zu beobachten. Unsere Spaziergänge finden bereits an vielen Orten in der Region statt, aber wir entwickeln regelmäßig neue Angebote und geben Ihnen damit die Gelegenheit immer wieder die einzigartigen Aspekte der Stadtnatur von Hannover zu entdecken. Aktuelle Termine für unsere offenen Angebote NaTourWalk finden Sie auf unserer Facebook-Seite und in unserem Newsletter, den Sie per E-Mail erhalten können.

Für Gruppen sind exklusive Führungen als Angebot verfügbar. Wenn Sie als Gruppe Interesse an einem NaTourWalk haben, dann senden Sie uns bitte per E-Mail oder über das Kontaktformular eine entsprechende Anfrage. Für Gruppen sind individuelle Abläufe, Treffpunkte und Endpunkte möglich.

Dauer:  ca. 2 Stunden (offene Angebote)

Kosten:

10,- Euro /Pers. (inkl. MwSt.)

120,- Euro (inkl. MwSt.) als Mindestpreis für Gruppen

Individuelle Angebote und Gruppenpreise auf Nachfrage.

Orte:

  • Eilenriede
  • Kronsberg
  • Döhrener Leineinsel
  • Leineaue bei Alt-Laatzen
  • Maschsee
  • u.v.m.

Außerdem:

  • Dauer jeweils ca. 2 Stunden
  • aktuelle Treffpunkte und Uhrzeiten siehe Facebook-Seite
  • Anmeldung über die Kontaktseite
  • auch exklusiv für Gruppen buchbar


NW1 - Die Leine in der Stadt

"Was fließt wohin - Die Leine in der Stadt"
Viele interessante Geschichten um Leine, Ihme und Maschsee erzählen von der Zähmung eines Flusses in der Stadt. Unser Weg führt die Seufzerallee entlang bis zum Leinewehr und über den Schnellen Graben bis zur Ihme. Von dort geht es über den Ohedamm zurück zum Maschsee. Wir sehen die stadtnahe Leineaue und ihre Veränderung durch den Menschen.

Treffpunkt: Maschsee, Musikpavillon

NW2 - Natursteine im Stadtbild

"Fassaden erzählen Geschichte - Natursteine im Stadtbild "

Voller Rätsel und Geheimnisse: Die vielfältigen Natursteine in der Innenstadt zeugen vom wechselvollen Lebenslauf der Gesteine. Wir vollziehen den ewigen Kreislauf der Gesteine an den schönen Naturstein-Fassaden in Hannovers Innenstadt vom Künstlerhaus bis zur Ägidienkirche nach.

Treffpunkt: Künstlerhaus, Sophienstraße

NW3 - Der Kronsberg

"Aussichtshügel und EXPO-Projekt - Der Kronsberg "

Der Kronsberg ist eine längliche Erhebung, die den östlichen Hang des Leinetals in Hannover bildet. Seine Entstehung ist eng mit dem Aufstieg des Salzstocks unter Lehrte und Sehnde verknüpft. Auch die vielen Erdölpumpen, die man um den Kronsberg herum sehen kann, hängen eng mit dem Salz zusammen.

Treffpunkt: Paradestein, Wasseler Straße

NW4 - Der Altwarmbüchener See

"Bei Wollgras und Moorbirken - Der Altwarmbüchener See"

Der Altwarmbüchener See wurde vor 40 Jahren in den Randbereich des Altwarmbüchener Moors gebaut. Die fortschreitende Vernässung seitdem zeigt wieder viele Aspekte des ehemaligen Moorgebiets, das für die Hannoveraner einst so bedeutsam war. Der See mit seinen Badeständen ist aber auch für zahlreiche Wasservögel interessant.

Treffpunkt: Parkplatz Altwarmbüchener See, Moorwaldweg

NW5 - Benther Berg

"Sandstein, Salz und Börde - Ausblicke am Benther Berg "

Der "Hausberg" von Hannover bietet Ansichten von der Stadt, die einzigartig sind.  Er erhebt sich 175m aus dem Calenberger Land und besteht fast völlig aus einem sehr alten, roten Sandstein. Hier findet man Belege für die frühe Besiedlung unserer Region. Der Benther Berg ist vielfältig und deswegen ein beliebtes Naherholungsziel. 

Treffpunkt: Parkplatz am Jägerheim

NW6 - Naturoase Alte Leine

"Naturoase Alte Leine - Die Leineaue bei Alt-Laatzen "

Auf dem Weg vom Ortskern in Alt-Laatzen hinunter in die Leineaue sehen wir viele Reste der traditionellen Ziegeleiwirtschaft. Der Auelehm als Rohstoff für die Ziegel wurde hier entnommen und hinterließ flache Teiche. Auf den Feuchtwiesen trifft man Reiher, Störche, Graugänse und viele andere Besucher. 

Treffpunkt: Immanuelkirche, Alt-Laatzen

NW7 - Döhrener Wollewehr

"Das Döhrener Wollewehr - Natur rund um die Leineinsel "

Von der Petrikirche geht es zum Brückenhaus auf der Leineinsel. Am Leinewehr fällt das Wasser der Leine rauschend herunter und fließt dann auf einem flachen Kiesbett, auf dem immer wieder Angler stehen und ihre Fliegenrute auswerfen. Nichts weist darauf hin, dass hier einst die Döhrener Wollwäscherei stand.

Treffpunkt: St.-Petrikirche, Döhren

NW8 - Eilenriede bei Steuerndieb

"Naturwald und Fichtengehölz - die Eilenriede am Steuerndieb "

Der Steuerndieb ist eine beliebte Ausflugsgaststätte direkt an der Eilenriede. Im Mittelalter schon war hier an der alten Landwehr beim Bauerngraben ein Gasthaus. Aber wie sieht es hier heute aus? Wir erkunden die wechselvolle Geschichte dieses Wald- und Forstgebiets am nordöstlichen Rand der Eilenriede.

Treffpunkt: Waldeingang am Steuerndieb

NW9 - Der Seelhorster Wald

"... neu im Herbst 2020 ... "

...

Treffpunkt: 

NW10 - Leine im Winter

"Die Leine im Winter - Impressionen in der Masch "

Auf diesem Spaziergang um den Maschpark herum wollen wir uns einen Eindruck von der winterlichen Leineaue in der Stadtmitte verschaffen. Wir sehen, wie sich Lebewesen am Fluss mit der lichtarmen kalten Zeit von Dezember bis März arrangieren. Viele Pflanzen und Tiere machen nun Winterruhe.

Treffpunkt: Platz der Göttinger Sieben

Wie kann ich mich anmelden?

Um sich über unsere aktuellen Touren zu informieren, können Sie den aktuellen Terminflyer als PDF herunterladen. Zum Anmelden klicken Sie bitte auf den Button und schreiben uns eine kurze E-Mail mit dem Termin der entsprechenden Tour im Betreff.