NaTourMuseum

Im Winter auf Entdeckungsrseise in Hannovers Museen

NaTourWissen macht zu jeder Jahreszeit Stadtnatur zum Erlebnis und vermittelt spannende Informationen zum Leben an der Leine. Unter dem Titel NaTourMuseum werden auf thematischen Führungen Orte in Hannover mit verschiedenen hannoverschen Museen verbunden. Wir wollen Ihnen auf diese Weise die vielfältigen Exponate in den Dauerausstellungen unserer regionalen Museen näher bringen, denn diese lohnen einen Besuch. Zum Abschluss jeder Veranstaltung bietet sich die Möglichkeit, bei einem Kaffee mit den begleitenden Naturwissenschaftlern ins Gespräch zu kommen. Wir haben derzeit fünf verschiedene thematische Museumsspaziergänge für Sie im Angebot, die überwiegend während der Wintersaison im Programm sind.


Für exklusive Gruppen sind unsere Touren das ganze Jahr über als Angebot verfügbar. Wenn Sie als Gruppe Interesse an an einer thematischen Museumsführung haben, dann senden Sie uns bitte über das Kontaktformular eine entsprechende Anfrage. Für Gruppen sind individuelle Abläufe, Treffpunkte und Endpunkte möglich.

Dauer:  ca. 2-3 Stunden

Kosten:

10,- Euro /Pers. (inkl. MwSt.) für die Führung, zzgl. 5,- Euro für Extras

150,- Euro (inkl. MwSt.) als Mindestpreis für Gruppen

Individuelle Angebote und Gruppenpreise auf Nachfrage

Orte:

  • Innenstadt von Hannover
  • am Maschpark
  • am Ihmeufer bei der Glocksee
  • in Empelde

Außerdem:

  • jede Tour hat ein bestimmtes Thema
  • Aktuelle Termine siehe Facebook-Seite
  • Anmeldung über die Kontaktseite
  • auch für Gruppen an exklusiven Terminen buchbar

NTM1 - Leben am Fluss

"NaTourMuseum - Leben am Fluss "
Bei dieser Tour stehen Tiere, Pflanzen und Menschen, die am oder im Fluss leben im Mittelpunkt. Der Weg führt von der Leine am Landtag vorbei am Maschteich bis zum Weltenmuseum (Nds. Landesmuseum). Im Museum schauen wir uns in den Wasserwelten Fische aus Flusslebensräumen in aller Welt an. Wir tauchen dort für eine kurze Weile in das Ökosystem Fluss und seinen Aspekten ein.

Treffpunkt:  Platz der Göttinger Sieben

NTM2 - Der Ort am Hohen Ufer

"NaTourMuseum - Der Ort am Hohen Ufer "

 Wir beginnen mit unserer Suche nach dem alten Hannover am alten Markt. Hier in der Altstadt an der Marktkirche können wir noch die alten Straßenzüge aus der Hansezeit erkennen. Auf unserem Gang durch das Kreuzkirchenviertel zur Leine reden wir über die alte Burg Lauenrode und die Gründung von Hannover. Am Ende der Tour erwartet uns im Historischen Museum eine exklusive Führung im Beginenturm.

Treffpunkt:  Lutherdenkmal am Alten Markt

NTM3 - Steinreiches Hannover

"NaTourMuseum - Steinreiches Hannover "

Hannover ist als Kaufmanns- und Residenzstadt nicht nur steinreich geworden, sondern auch reich an schönen Steinen. An den alten Fassaden, der Stadtmauer und der barocken Festungsanlage sieht man, welche Naturbausteine den Reichtum der Region Hannover ausgemacht haben. Vom Neuen Rathaus mit seiner Sandsteinfassade geht es zum Weltenmuseum (Nds. Landesmuseum), wo wir uns mit der Herkunft des Sandsteins und anderer Baustoffe beschäftigen.

Treffpunkt:  Marktbrunnen am Alten Rathaus

NTM4 - Hannovers Weißes Gold

"NaTourMuseum - Hannovers Weißes Gold "

Hannover verdankt seinen Reichtum in großem Maße auch seinen Salzvorkommen. Unter Badenstedt liegt ein mächtiger Salzstock, der bis an den Benther Berg reicht. Salzhaltiges Wasser wurde in Siedereien seit dem frühen Mittelalter zu handelsfähigem Salzstein verarbeitet und als weißes Gold und kostbares Gewürz in aller Herren Länder verkauft. Im Kali- und Salzmuseum erfahren wir alles über den Salzabbau in der Region.

Treffpunkt:  Kali- und Salzmuseum, Empelde

NTM5 - Licht am Fluss

"NaTourMuseum - Licht am Fluss "

Die schnelle Industrialisierung der Stadt Hannover wäre ohne die Erfindung der Gasbeleuchtung nicht möglich gewesen. Die aufkommende Industrie, die sich in zunehmendem Maße an der Ihme ansiedelte, brauchte Licht auch in der Nacht, damit die Produktion nicht stehenblieb. Nach einem Gang zum Ihmeufer an der Glocksee folgt im Museum für Energiegeschichte(n) eine Präsentation zum Thema Licht.

Treffpunkt:  Museum für Energiegeschichte(n)

Wie kann ich mich anmelden?

Um sich über unsere aktuellen Touren zu informieren, können Sie den aktuellen Terminflyer als PDF herunterladen. Zum Anmelden nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder schreiben uns an info@natourwissen.de eine kurze E-Mail.